Pädagogen

Kim Hog
Schulleitung

Kim Hog war viele Jahre Schülerin

von Ina Cordes an der City-Ballett-Schule

Offenburg. 1998 gründete sie mit ihr

gemeinsam eine gleichnamige Ballettschule

in Lahr. Zeitgleich absolvierte sie ein Ballettpädagogenstudium der Waganowa Methodik bei Frau Ursula Borrmann, diplomiert durch den Schweizer Ballettlehrerverband für Tanzpädagogik.

2005 übernahm sie als alleinige Inhaberin die City-Ballett-Schule Lahr.

Kim Hog versteht sich als Vertreterin der Borrmann-Methodik. Sie hat im Jahr 2006 gemeinsam mit anderen Tanzpädagoginnen die „Borrmann Initiative für Ballettpädagogik“ gegründet. 2006 choreographierte sie ihre erste abendfüllende Ballettinszenierung: „Die kleine Zauberflöte“. Weitere Ballette folgten. 

Ihr besonderes Interesse gilt der Russischen Folklore, die sie bei Bachtiaw Rabimow und Helena Pauli erlernte. Fachergänzend ist es ihr ein Anliegen, die Schüler auch darin zu schulen.

Um den innerschulischen Aufbau von der ersten Unterrichtsstunde an kontinuierlich zu gestalten, entwickelte Kim Hog ein eigenes Unterrichtskonzept für die tänzerische Früherziehung und Ballettvorausbildung von 4-8 Jahren. Die sogenannte Ballett-Vorstufe 1-3.

Amelie Karl

Ballett-Vorstufe 1-3, klassisches Ballett

Amelie Karl kam mit ihrem 5. Lebensjahr als Schülerin an die City-Ballett-Schule Lahr und hat über viele Jahre hinweg eine intensive Zeit an der CBS verbracht.

Sie tanzte die Hauptrollen in den Balletten "Die kleine Zauberflöte" und "die Blaue Chrysantheme" und hat in eindringlicher choreographischer Arbeit mit Kim Hog und eigener Interpretation an der Entstehung der Charaktere beigetragen.

 

Nach Abschluss Ihres Abiturs entschied sich Amelie Karl zu einer ballettpädagogischen Ausbildung bei Kim Hog und unterrichtet fortan die Ballett-Vorstufen und auch klassisches Ballett.

 

Ihre jahrelange Zeit als Schülerin macht Amelie Karl zu einer bedeutenden Lehrkraft der City-Ballett-Schule Lahr, da sie authentisch die Schulmethode weitergibt und die Lehrinhalte gekonnt vermittelt.

...

Lyudmila Fediyenko erhielt ihre staatliche Ausbildung zur Balletttänzerin an der National Dance P. Virsky School in Kiew/ Ukraine. Im Anschluss hieran war sie 7 Jahre Tänzerin in der National Dance Company P. Virsky. Hierauf folgte ein 3 jähriges Engagement im Teatro Hangzhou in China.

Nach langjährigen Erfahrungen als Tänzerin in verschiedenen Bereichen der Choreographie absolvierte sie eine zusätzliche Ausbildung zur Pädagogin und Choreographin an der Europäischen Universität in Kiew.

Seit 2019 lebt sie mit Ihrer Familie in Rust.

Lyudmyla Fediyenko

Klassisches Ballett
Modern/ Jazz Dance

Sandra Wohlmuth

Ursprünglich aus Berlin, wo sie seit dem Alter von 12 Jahren in verschiedenen Tanzstilen Erfahrung sammeln konnte, zog es Sandra 2017 für Ihre Ausbildung zur staatlich annerkannten Bühnentänzerin und Tanzpädagogin nach Freiburg.
An der freiburger Akademie für Tanz wurde sie sowohl in den Stilen Ballett und Modern/ Contemporary, als auch Jazz ausgebildet und erhielt durch zahlreiche Auftritte, u.a. in Kooperation mit der Kannon Dance Young St. Petersburg und der NEO Dance Company Freiburg, bereits während der Ausbildung die Möglichkeit, Bühnenerfahrung innerhalb und außerhalb Deutschlands zu sammeln - so auch 2019 beim Dance Worldcup in Braga, wo sie im Bereich Jazz& Showdance mit der Jazz Company Release den Weltmeistertitel erlangen konnte.


Sandra freut sich sehr, nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung nun an der CBS das Team im Bereich Modern/ Contemporary unterstützen zu dürfen.
 

Aliona Vyshniakova

Aliona studierte an der National Dance P. Virsky School in Kiew/ Ukraine klassicher Bühnentanz und Choreographie.
Mit 14 Jahren bekam sie bereits eine Anstellung als Balletttänzerin im Staatstheater in Kiew/ Ukraine.
Im Anschluss an Ihre Ausbildung folgte eine 4jährige Tätigkeit als Tänzerin im renommierten Folkloreensemble "Pavel Virsky" der Ukraine.
Nach Deutschland kam sie als Balletttänzerin für diverse Freizeitparks u.a. den Europapark Rust, in dem sie 15 Jahre lang als solche tätig war und  auch heute noch arbeitet.

 
klass. Ballett, Charaktertanz

Vitalij Neskorodianyi arbeitet seit mehr als 10 Jahren als Show Supervisor im Europa Park Rust. Seine Ausbildung zum Balletttänzer erhielt er an der National Dance P. Virsky School in Kiew/Ukraine .  Im Anschluss hieran war er viele Jahre Tänzer im ukrainischen National Militär Ensemble und trägt bis heute seine große Leidenschaft für den Folkloretanz mit sich .

Vitalij Neskorodianyi

Gastdozent