CBS_Vorstufe_Aug. 2020316.2.jpg

Ballett-Vorstufe II & III

Weiterentwicklung der tänzerischen Früherziehung
bis zum Beginn des klassischen Ballettunterrichts

Ballett - Vorstufe 2

(Alter: ca. 7 Jahre)

Die den Unterricht begleitende Geschichte bleibt nachwievor im Mittelpunkt, doch die Übungen forden von den Schülern mehr technische Präzision, Musikalität und eigenständiges Ausführen.

In dieser Stufe wird auch die Arbeit an der Ballettstange eingeführt.

Die Unterrichtsdauer beträgt 45 Minuten.

Für die Schüler ist es in dieser Stufe zur Selbstverständlichkeit geworden, sich körperlich in tänzerischer Weise auszudrücken. Dies zeigt sich in der immer größer werdenden tänzerischer Selbstdarstellung, die sich nicht mehr nur primär auf eine Nachahmung des Lehrers (wie in der Vorstufe 1) stützt, sondern durch  eigenes Empfinden und Erleben ihren kreativen Ausdruck hervorbringt.

Ein sehr bedeutsamer Schritt in der tänzerischen Reife des Kindes.

 

Ballett - Vorstufe 3

(Alter: ca. 8 Jahre)

 

Die Vorstufe III beinhaltet die direkte Vorbereitung auf den klassischen Ballettunterricht. Die kindliche Verpackung der Geschichte tritt immer mehr in den Hintergrund und die eigentliche Technikarbeit kommt zum Vorschein.

Musikalität, Koordination, Flexibilität, Körperspannung, tänzerischer Ausdruck und selbstständiges Arbeiten sind durch die Jahre der Vostufe 1 & 2 entstanden und werden in der Vorstufe 3 gezielt weiterentwickelt Diese Grundlagen bilden die Basis, auf der die klasssiche Balletttechnik aufbauen kann.

Durch die bis dahin erlernte Konzentrationsfähigkeit ähnelt der Unterrichtsaufbau schon sehr dem einer Ballettstunde. Ebenso wird die Unterrichtsdauer  auf 55 Minuten erweitert.

Stange-Passe.jpg